Skiclub

F l o t t e  B r e t t e r

Staufenberg e.V.

Get Adobe Flash player

News & Events

 

 

Skigymnastik ab 28.09.2020

um 19.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ...mehr News

Folge uns auf...

Vereinskleidung

2003


Am 01.01.2003 zählte der Verein 145 Mitglieder, am 31.12.03 waren es 158 Mitglieder. Unsere Mitgliederzahlen stiegen stetig.

Skifreizeit Zell am See 2003

Gruppenbild03th1
(Um zu den Fotos zu gelangen, bitte auf das Bild klicken)


Skifreizeit Gerlos 2003

Gruppenbild03thgerlos
(Um zu den Fotos zu gelangen, bitte auf das Bild klicken)


Hier können Sie den Bericht der “Generalversammlung für das Geschäfstjahr 2002” lesen

Familiennachmittag mit Grillen am 13.09.03
Um 15.00 Uhr trafen wir uns am Staufenberger Jägerhäuschen zu Kaffee und Kuchen. Die Zeit danach verbrachten wir damit, in Erinnerungen vergangener Skifreizeiten zu schwelgen und so einiges Skifahrerlatein zum Besten zu geben. Zum Abendessen  bereiteten wir Steaks und sonstige Köstlichkeiten auf dem Holzkohlegrill. Auch die Stunden danach am Lagerfeuer vergingen sehr schnell. Wie schon im Vorjahr waren die Aufräumarbeiten direkt im Anschluß an die Feier super koordiniert, daher konnte auch ruck-zuck die Platte geräumt werden.

Skigymnastik mit unserem Trainer Harald Ferdinant.
Wie im Vorjahr waren die Übungsstunden, die in dem Vereinsheim in Staufenberg abgehalten werden, rege besucht. Einen Schnitt gab es eigentlich erst, als das Groß der Teilnehmer die Skisaison für beendet erklärt hatten. Gerd Geißler und Werner Müller waren während fast jeder Übungsstunde anwesend.

Skifahrertreff
Im  Herbst haben wir einen Skifahrertreff ins Leben gerufen. Diese Veranstaltung mussten wir leider wieder abgeschaffen, da wir mit dieser Idee niemanden hinterm Ofen vorlocken konnten.

Mitgliederbefragung
Auch ein Mitgliederfragebogen bezüglich der von uns organisierten Skifreizeiten hat nicht so richtig eingeschlagen. Außer einigen Vorstandsmitgliedern hatten wir eigentlich keinen Rücklauf zu verzeichnen.


Fahrtenbericht


Das vierte mal in Folge fuhren wir, die „Flotten Brettern“, mit unserer Familienfreizeit nach Zell am See. 80 Teilnehmer, darunter 30 Kinder, traten am Samstagmorgen die Fahrt in Staufenberg an. Nach problemloser Busfahrt erreichten wir gegen 11.00 Uhr unser Ziel, das Hotel „Stadt Wien“. War von Schnee auf der ganzen Fahrt noch keine Spur, fiel uns doch allen in Zell ein Stein vom Herzen, denn auf den Pisten glitzerte es weiß. Daher wurden auch schon gegen 12.00 Uhr die ersten von uns „Flotten Bretter“ auf den Pisten gesichtet.

Am Sonntag früh wurden unsere Kinder in drei Gruppen aufgeteilt, in denen sie unter Anleitung unserer eigenen Übungsleiter ihr skifahrerisches Können verbessern konnten. Kurz gesagt, es war phantastisch, welche Gruppendynamik sich entwickelte und mit wie viel Spaß und Engagement die Kinder und Übungsleiter eine herrliche Woche miteinander erlebten.
Auch für unsere älteren „fortgeschrittenen Anfänger“ konnten wir wieder ein „betreutes Skifahren“ anbieten.

Den Erfolg unserer Übungsleiter konnten wir am Donnerstag bei der lang herbeigesehnten Vereinsmeisterschaft bestaunen. Ausrichtungsort dieser sehr gut besuchten Veranstaltung (60 Personen) war die offizielle WISBI-Strecke. Nach spannenden Rennen standen die nachfolgenden Ergebnisse fest:
Kinder              Rote Gruppe                Blaue Gruppe                      Gelbe Gruppe
1. Platz              Hendrik Dünfelder         David Giess                          Miriam Dünfelder
2. Platz              Nils Käßer                    Svea Marscheck                    Felix Höggel
3.Platz               Tim Speier                    Lukas Käßer                        Janinne Pfeiffer

                                  Frauen:                                         Männer:
Vereinsmeister/in       Doris Häuser                                 Michael Klier
2. Platz                       Brigitte Bachmann                         Felix Schlichtig
3. Platz                       Ursula Peusch                                Klaus Hein

Der Freitag war der große Tag des „Florian-Cup“, dem alljährlich durchgeführten Gaudi-Rennen, dem alle Mitreisenden tagelang entgegenfieberten. Unser Sportwart Werner und seine Helfer hatten auch diesmal wieder keine Kosten und Mühen gescheut und an der Bergstation der „Zeller- Bergbahn“ einen Parcours aufgebaut, der sowohl für die Kinder als auch für die Erwachsenen eine lustige Angelegenheit werden sollte.
Sieger wurde bei den Kindern die Gruppe Gianluca Pirillo, Svea Marscheck und Kathrin Becker. Bei den Erwachsenen setzte sich das Trio Birgitt Schmitz, Klaus Müller und Felix Schlichting durch.

Die Siegerehrung wurde am Freitagabend, an unserem Vereinsabend, durchgeführt. Hier erhielten alle Kinder eine Medaille und eine Urkunde. Den Erstplatzierten der Vereinsmeisterschaft überreichte unser "Präsi" Klaus Müller die Wanderpokale. Im Anschluss an die Siegerehrungen genossen alle an diesem Vereinsabend noch ein paar schöne Stunden.

Die Abfahrt war für Samstagmittag 14.00 Uhr vorgesehen. Und am Morgen dann die Bescherung: Kaiserwetter !!! Das veranlasste einige der „Flotte Bretter“ dazu, noch einmal schnell auf den Berg zu gondeln und ein paar letzte Abfahrten zu machen.
Und dann hieß es endgültig: Alle Mann in den Bus und ab nach Hause. Nach einer Fahrt ohne Stau erreichten wir gegen 23.00 Uhr unseren Ausgangspunkt, den Festplatz in Staufenberg.

Alle Fahrtteilnehmer waren sich einig: es war eine tolle, harmonische Fahrt.

Die erstmals eigenständig durchgeführte Kinderbetreuung darf als ein weiterer Meilenstein in unserer kurzen Vereinsgeschichte bezeichnet werden. Ein besonderer Dank gebührt daher unseren Betreuern vor Ort Sandra Reischel, Felix Schlichting und dem „Koordinator“ Michael Klier.